• Hop-On Hop-Off Brighton


    Eine Reise nach Brighton führt Urlauber an einen der schönsten Orte Englands. An der Küste des Ärmelkanals gelgen, gilt Brighton mit seinen 150000 Einwohnern als das größte Seebad Englands. Dabei kann der Ort eine sehr lange und ereignisreiche Geschichte vorweisen, die bis ins 5. Jahrhundert zurückführt. Zu dieser Zeit eroberten die Angelsachsen die Region „Sussex“ im Süden des Landes und gründeten das Dorf „Beorthelm’s tun“. Bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts blieb Brighton ein kleines Fischerdorf. Im 18. Jahrhundert machte ein bekannter Arzt darauf aufmerksam, dass das Baden im Meerwaser sich sehr positiv auf die Gesundheit des Menschen auswirkt und infolge dessen zog es insbesondere Reiche und Kranke in die Stadt. Hiervon fühlte sich auch der damalige König George IV. angezogen und kaufte sich ein Landhaus mit Meerblick. Zudem ließ er den „Brighton Pavillon“, eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Brighton, errichten. In der Folgezeit entstanden zahlreiche weitere Bauten und in den 1870er Jahren war die Stadt mit ihren 80000 Einwohnern im gesamten Land als einzigartiger Erholungsort bekannt. Diesen Status konnte Brighton, das sich im Jahre 1997 unter anderem mit der großen Gemeinde Hove zusammenschloß, bis heute bewahren.

    Wer sich nach Brighton begiebt sollte beachten, dass das Wetter an der englischen Südküste sehr wechselhaft ist. Im Sommer ist es warm bei Temperaturen von 22 bis 27 Grad Celcius und gelegentlichen Niederschlägen. Im Winter ist es eher kalt und feucht bei Temperaturen um null Grad Celcius. Generell gilt, dass dieser wunderschöne Ort zu jeder Jahreszeit besucht werden kann. In den Genuss der ganzen Schönheit Brightons kommen Besucher, die im späten Frühling oder in den Sommermonaten anreisen.

    Brighton ist nicht nur als Erholungsort, sondern auch für seine Sehenswürdigkeiten bekannt. Eine der schönsten Attraktion ist der „Royal Pavilion“, ein Meisterwerk der maurisch – indischen Architektur. Das Gebäude war eines der bevorzugten Sommerresidenzen der Königin Victoria. Neben der einzigartigen Architektur verfügt der Pavilion auch über großflächig angelegte Gärten, in denen Besucher wunderbar entspannen können. Im Inneren fasziniert insbesondere der große Musikraum.

    Ebenfalls sehenswert ist das „Brighton Pier“, das Urlaubern bei einem Spaziergang entlang des wunderschönen Strandes ins Auge springt. Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, faziniert das Bauwerk mit einer herrlichen Architektur sowie Karusells, Achterbahnen und Boutiquen.

    Als weitere Attraktionen gelten das Aquarium „Sea Life“ sowie „Preston Manor“. Im „Sea Life“, eines der ältesten Aquarien der Welt, können Besucher durch einen Unterwassertunnel gehen und dabei eine sehr artenreiche Meeresfauna und Flora bestaunen. Das „Preston Manor“ ist ein faszinierender Landsitz vor den Toren der Stadt, der sowohl mit einer wunderschönen Außenfassade, als auch mit einer herrlichen Inneneinrichtung imponiert.

  • Wählen Sie Ihr Ticket

    x € =
    x € =
    x € =
    x € =
    x € =