• Hop-On Hop-Off Stratford-upon-Avon


    Wer hätte gedacht, dass ein Städtchen mit einem solch kompliziertem Namen so viel Sehens- und Wissenswertes zu bieten hat. Der Ort liegt in der bezaubernden Grafschaft Warwickshire am Ufer des Flusses Avon und gehört zu den beliebtesten Reisezielen in England. Hier kann man noch das „Old England“ erleben und leben.

    Das Besondere an dieser Stadt ist, das dieses beschauliche Fleckchen Erde den größten Dichter Englands hervorgebracht hat. William Shakespeare. Er wurde am 26.4.1564 in Stratford-upon-Avon geboren und starb am 23.4.1616 auch dort. Bereits kurz nach seinem Tode begann der Besucherstrom, der noch heute jedes Jahr gut 1.500.000 Besucher an den Avon lockt.

    Auf unserer Sightseeingtour, die am Bridgefoot, Pen + Parcement Inn startet, begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise rund um den großen Dichter. Erster Anlaufpunkt ist dabei das Geburtshaus von Shakespeare in der Henley Street. Das gut erhaltene Fachwerkhaus ist für Besucher geöffnet und kann besichtigt werden. Weiter geht es zum Geburtshaus von Anne Hathaway, Shakespeares Ehefrau, sowie zum Haus von Mary Arden, Shakespeares Mutter. Beide Häuser liegen etwas außerhalb von Stratford-upon-Avon – in Wilmcote.

    Nachdem alle Geburtshäuser und Wohnstätten naher Verwandter besichtigt wurden, geht es weiter zum New Place. An dieser Stelle in der Chapel Street kaufte Shakespeare im Jahre 1597 ein Haus, das heute leider nicht mehr zu besichtigen ist. Der damalige Besitzer ließ das Haus 1759 abreißen, weil er sich schlicht und einfach von den Touristenströmen, die täglich sein Haus passierten, belästigt fühlte. Heute kann man jedoch noch den wunderschönen Garten des ehemaligen Hauses besichtigen. Und wer ganz genau hin schaut, erkennt noch die alten Fundamente.

    Da die Stadtverwaltung von Stratford-upon-Avon nicht auf die touristischen Einnahmen, die die jährlichen Touristenströme in die Stadt trugen, verzichten wollte und aus Ermangelung an einem richtigen Wohnhaus, hat man kurzerhand im Jahre 1891 das Nachbarhaus Nash´s House zu einem Shakespeare Museum umgebaut.

    Und auch der Grabstätte von William Shakespeare kann man einen Besuch abstatten. In der Holy Trinity Church findet sich nicht nur das Grab, sondern auch ein Gedenkstein und eine Steinbüste. Die Kirche ist umgeben von einem kleinen Friedhof und liegt direkt am Fluss Avon.

    Wer also auf den Spuren des bedeutendsten Dichters Englands wandern möchte, ist mit unserer Sightseeing Tour auf genau dem richtigen Weg.

  • Wählen Sie Ihr Ticket

    x € =
    x € =
    x € =
    x € =
    x € =